Zum Inhalt springen

Nachrichten

29.11.2019

Evangelisierung in den Mittelpunkt stellen: Eichstätter Bischof und Diözesanrat zum Synodalen Weg

Eichstätt. (pde) – Der Eichstätter Bischof Gregor Maria Hanke hofft, dass der am ersten Advent beginnende Synodale Weg die Evangelisierung in den Mittelpunkt stellt und „wir uns in den kommenden zwei Jahren gemeinsam darüber Gedanken machen, wie wir die...
26.11.2019

Domkapitular Kürzinger wird Geistlicher Beirat des Diözesanrates

Eichstätt. (pde) – Domkapitular Reinhard Kürzinger (64), Leiter der Diözesanstelle für Wallfahrts- und Tourismuspastoral im Bistum Eichstätt, wird neuer Geistlicher Beirat des Diözesanrates der Katholiken im Bistum Eichstätt . Die Ernennung durch Bischof...
06.11.2019

Diözesanrat beschließt Jahresthema "Frieden leben" für 2020

Der Diözesanrat der Katholiken im Bistum Eichstätt gibt sich für das Jahr 2020 das Jahresthema „Frieden leben“. Unter diesem Motto sollen gemeinsame Kooperationen und Aktionen der Mitglieder des Diözesanrats und anderer Partner-/innen durchgeführt werden. Mit dem Jahresthema „Frieden leben“ wird das nachhaltige Entwicklungsziel Nr. 16 „Frieden, Gerechtigkeit und starke Institutionen“ der Vereinten Nationen unterstützt.
06.11.2019

Diözesanrat unterstützt die Bewegung "Fridays for Future"

Der Diözesanrat unterstützt die Bewegung Fridays For Future und fordert dazu auf, die Ziele dieser Bewegung in den je unterschiedlichen Bereichen mitzutragen. Die zentrale Forderung der Bewegung ist die Einhaltung der Ziele des Pariser Abkommens und des...
23.09.2019

Vollversammlung verabschiedet Positionspapier zur Zukunft von Arbeit und Rente

Hirschberg. Der Diözesanrat hat ein Positionspapier verabschiedet, in dem er sich für eine Altersversorgung einsetzt, die zu einem Leben in Würde reicht und eine relative Armut im Alter verhindert.
22.09.2019

Für ein Leben in Würde – Diözesanrat fordert Kurswechsel in der Rentenpolitik

Diözesanrat; Foto: Bernhard Löhlein
Eichstätt/Beilngries. (pde) – Der Diözesanrat der Katholiken des Bistums Eichstätt hält einen Wechsel in der Rentenpolitik dringend geboten. „Die Renten vieler Menschen reichen schon jetzt nicht mehr aus, um im Alter ein Leben in Würde führen zu können“,...

Synodaler Weg

Der Synodale Weg beginnt am 1. Dezember 2019 (1. Advent und Beginn des neuen Kirchenjahres). Eigentlich hat er innerlich und inhaltlich bereits begonnen, als die Deutsche Bischofskonferenz einen strukturierten Weg gemeinsam mit dem Zentralkomitee der deutschen Katholiken beschlossen hat. Hier kommt eine neue Geisteshaltung zum Ausdruck, die der Synodalität in der Kirche innewohnt: gemeinsam, miteinander, füreinander!

Allianz für den freien Sonntag

Der Sonntag ist kein Tag wie jeder andere. Seine Bedeutung drückt sich in seiner Beständigkeit für die individuelle Lebensgestaltung der Menschen aus. Seit 4.000 Jahren prägt die Sieben-Tage-Woche den Lebensrhythmus vieler Völker. Dieser Rhythmus vermittelt den Menschen und den Gemeinschaften eine hilfreiche Beständigkeit. Der Sonntag ist eine frühe soziale Errungenschaft und auch heute als Tag der Ruhe, der Gemeinschaft, der Befreiung von Sachzwängen, Fremdbestimmung und Zeitdruck unverzichtbar.

Auch im Bistum Eichstätt gibt es regionale Allianzen.

Zentralkomitee der Katholiken

Das Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK) ist der Zusammenschluss von Vertretern der Diözesanräte und der katholischen Verbände sowie von Institutionen des Laienapostolates und weiteren Persönlichkeiten aus Kirche und Gesellschaft. Mehr Informationen

Diözesanrat ist Mitglied im Aktionsbündnis

Seit Herbst 2015 unterstützt der Diözesanrat Eichstätt nach einem Beschluss der Vollversammlung das Aktionsbündnis "Stoppt den Waffenhandel". Mehr Informationen

Diözesanrat ist Mitglied im Global Catholic Climate Movement

Als Teil dieser weltweiten Gemeinschaft unterstützt der Diözesanrat den Aufruf von Papst Franziskus zur bekämpfung des Klimawandels.  Mehr Informationen

Handbuch für Pfarrgemeinderäte

Das Handbuch für Pfarrgemeinderäte wurde vom Landeskomitee der Katholiken in Bayern neu herausgegeben. Es bietet gute und übersichtliche Informationen zu allen Fragen der Rätearbeit. Leseprobe und Bestellmöglichkeit

Gemeinde creativ

Die Zeitschrift "Gemeinde creativ" ist das Informationsorgan des Landeskomitees der Katholiken in Bayern für alle Laienräte und Verbände. Die Zeitschrift bietet aktuelle Information, Hintergrundberichte und wichtige Anregungen für die Rätearbeit. Sie erscheint sechsmal im Jahr und sollte in keiner Pfarrei fehlen. Mehr Information